Produktions-Logistik
Schließen
Aktuelle Stellenangebote
Weiter

LOXrail®: Erfolgsspur für neue Montagelinie

Das Projekt:

Im Auftrag eines führenden Herstellers von Prozessanlagen für die Getränkeindustrie haben wir eine neue Montagelinie mit unserem LOXrail®-System ausgestattet. Auf den bodenbündig verlegten Transportschienen werden die Baugruppen mittels speziell adaptierter Rollwagen manuell von einer Montagestation zur nächsten verfahren. Mit der Installation des LOXrail®-Systems ging eine Umgestaltung der gesamten Produktionslogistik auf effiziente Methoden der Fließfertigung einher, die u.a. auch die Umstellung der Materialbereitstellung auf Kanban-Versorgung und eine Just-in-Time-Zulieferung von Baugruppen direkt an die Montagelinie einschloss.



Die Installation:

Entlang der neuen Fertigungslinie haben wir LOXrail®-Bodenschienen mit 25 mm Wellendurchmesser für zwei Schienenstränge von 50 m Länge in vorbereiteten Bodenschlitzen verbaut. Als Herausforderung erwies sich die unebene Bodenbeschaffenheit. Der bestehende Hallenboden wurde deshalb zunächst im Bereich der Montagelinie bis zur ersten Bewehrung weiträumig abgefräst und anschließend das Schienensystem mit einer Toleranz von +/- 1mm auf 5 m Länge in einem Betonsockel vergossen. Danach wurde der Hallenboden durch einen neuen Estrich-Auftrag an das Schienenniveau angeglichen, um einen perfekt flurebenen Schienenverlauf zu erreichen, der kein Hindernis für Mitarbeiter und Rollwagen darstellt.



Die Besonderheiten:

Zur Lastbeförderung haben wir auf das spezielle Anforderungsprofil zugeschnittene Transportplattformen konstruiert, die jeweils paarweise zur Aufnahme einer Baugruppe dienen. Auf die Rollwagen montierte Winkel sorgen für die genaue Zentrierung, erleichtern das Aufsetzen der Baugruppe auf die Transportwagen und geben den Modulen im Fertigungsprozess halt. Zusätzlich haben unsere Konstrukteure die Rollplattformen an den Kopfenden mit Arretierbolzen ausgestattet. Hierdurch können sie an jeder Montagestation sicher in dafür im Hallenboden eingelassenen Buchsen fixiert werden. Jede der für eine Lastaufnahme von 2,5 t ausgelegten Plattformen verfügt außerdem über zwei Kopplungsstangen. Das Kopplungssystem ermöglicht es, alle Wagen zu einem Förderzug zu verbinden, der mittels Elektro-Hubwagen bewegt werden kann.



Der Erfolg:

In enger Abstimmung mit dem Auftraggeber haben wir unser System in der Planungs- und Konstruktionsphase optimal an die spezifischen Anforderungen des Projekts adaptiert, um die gesamte Installation präzise und zügig zu bewerkstelligen. Nach kurzer Einbauzeit konnte unser Kunde das System binnen Wochenfrist in Betrieb nehmen. Die damit verbundene Umstellung der Produktionslogistik verlief sehr erfolgreich und hat zu deutlich verringerten Durchlauf- und Montagezeiten bei konstant hoher Fertigungsgüte geführt.

Mit unserem reibungsarmen LOXrail®-Schienensystem lassen sich tonnenschwere, sperrige Lasten ohne Hilfsantrieb einfach und wirtschaftlich per Hand bewegen



Speziell adaptierte Rollwagen befördern die Baugruppen auf den bodenbündig installierten LOXrail®-Schienen in festgelegter Taktung von einer zur nächsten Montagestation



Aufnahmewinkel und Arretierbolzen sorgen für sicheren Halt der Baugruppen bei ihrer Beförderung und an den Montagestationen